"Gib dem Menschen einen Hund
und seine Seele wird gesund."
Hildegard von Bingen

Hallo, mein name ist kristina...

…und ich komme aus München.

Ich bin 44 Jahre jung und bin stolze Besitzerin von zwei wunderbaren Hunden, Bia und Willie.

Hunde waren bereits seit meiner Kindheit meine große Leidenschaft, aber erst seit 2012 befasse ich mich intensiv mit dem Thema „Hund“. Nachdem ich von Bine Alff (halb-so-wild-muenchen.de) in einer so erstaunlich leichten Weise meinem sturen Hund die Leinenführigkeit beigebracht habe, hat mich das Thema der Hundeerziehung nicht mehr los gelassen.

Deswegen absolvierte ich eine 3jährige Ausbildung beim Canis-Zentrum für Kynologie, um zu Lernen optimal auf Hunde einzugehen und ihren jeweiligen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Die Lust mit Hunden zu arbeiten erfüllte ich mir anfangs durch Pflegehunde. Im Zeitraum von mehreren Jahren sind somit einige ganz tolle Hunde bei mir eingezogen bis ich/wir das passende Zuhause gefunden haben. Mein Fachwissen hat mir dabei viel geholfen, da manche Hunde keinen guten Start im Leben hatten.

Nach einer gründlichen Überlegungszeit, habe ich mich entschlossen, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Ich hoffe, dass ich Ihnen und vor allem Ihrem Hund viele entspannte sowie spielsame Stunden bescheren kann.

Nun ein paar Informationen über meine Hunde

Meine Bia (Abkürzung von Bianka oder Biathlon) ist 2006 in Italien geboren und über einen Tierschutzverein nach Deutschland gekommen.

Im Alter von ca. 6 Monaten ist sie als Pflegehund bei mir eingezogen und geblieben. Es war Liebe auf den 1. Blick. Ihre anfängliche Unsicherheit, hat sie komplett abgelegt und ist nun ein Vorzeigehund.

2009 kam mein Willie über Umwege aus Italien zu uns. Die Aussage der vorherigen Besitzer war: „Der muss ins Tierheim! Der ist hochgradig aggressiv!“ Das war eine komplette Fehleinschätzung!

Willie spielt gerne mit „Ton“ (bei manchen Hunden macht er Knurrlaute). Das hört sich schlimmer an, als es ist. In „Falschen Händen“ wäre er ein „Leinenpöbler“.

Bia und Willie sind ein tolles Team. Sie hat das Sagen und er übernimmt oft die Aufgabe der Kopfstütze für Sie (Siehe Foto). In unserer gemeinsamen Zeit haben wir einiges voneinander gelernt und können uns zu 100% aufeinander verlassen.